Arbeitspause

Wie Du mit diesen 8 Tipps sofort anfängst, Deinen Träumen zu folgen

24.10.2016 / Veröffentlicht in Blog, Selbstwertgefühl stärken

Ich glaube, dass es kaum einen Menschen auf diesem Planeten gibt, der nicht bestimmte Träume hat, wie er oder sie leben will.

Aber warum sind einige von uns besser darin, ihre Träume zu verwirklichen, als andere?

Ein Hauptgrund liegt sicherlich darin, dass viele von uns ganz einfach abbrechen, wenn es unbequem auf dem Weg zu ihren Träumen wird.

Bestimmt werden einige Träume auch überhaupt nicht verfolgt, weil sie als unrealistisch eingestuft werden.

Startet man damit, sich seinen Träumen zu widmen, passiert es oft tatsächlich, dass sich plötzlich Hürden aufstellen, dann, wenn wir anfangen Dinge anders zu machen.

Vielleicht ist es ein Test, vielleicht auch nicht, ich weiß nur, dass es sich lohnt, am Ball zu bleiben.

Hier sind die 7 Tipps, die ich Dir geben kann:

Tipp 1 – Mache Dir bewusst, wovon Du träumst

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Menschen ihr Leben nach den Erwartungen anderer gestalten. Aber wo ist der Spaßfaktor, das Leben eines anderen zu leben?

Die Frage ist, was Du wirklich willst? Was sind Deine Sehnsüchte, Deine Begehrlichkeiten?

Und wie weit bist Du von ihnen tatsächlich entfernt?

Man könnte diese Phase auch als Aufwachen bezeichnen, das Erkennen, dass es eine Abweichung von Soll (das was Dein Herz wünscht) und dem IST (Deine derzeitige Realität) gibt.

Tipp 2 – Unterschätze niemals Dein Potenzial

Ich behaupte, dass jeder von uns das Potenzial besitzt, seinen Träumen zu folgen, und sie auch zu verwirklichen.

Unterschätze Dich nicht.

Wenn ein richtiger Berg an Hindernissen vor Dir liegt, beginnt Deine Reise vielleicht mit einem ersten Schritt.

Glaube nicht an die unzähligen Gründe, warum Du etwas nicht schaffen kannst, sondern vielleicht an den einzigen, der Dir gerade einfällt.

Mache Dir klar, dass nur Du alleine Deine Träume verwirklichen kannst, es wird niemand anders für Dich tun.

Aber: Es lohnt sich, denn es sind ja Deine Träume, und es ist Dein Leben.

Tipp 3 – Warte nicht zu lange

Das Leben ist kurz, warum solltest Du also warten? Und worauf willst Du überhaupt warten?

Wer sagt Dir, wann der richtige Augenblick gekommen ist, um zu starten?

Überlege einmal, wann Du angefangen hast, von Deinem möglichen Leben zu träumen, und schaue bitte einmal, wie viel Zeit schon vergangen ist.

Je länger Du wartest, desto weniger Zeit wirst Du haben, Du brauchst nur auf die Uhr zu schauen, um Dich davon zu überzeugen.

Warum also noch warten?

Tipp 4 – Bleibe positiv

Machen wir uns nichts vor, es werden vermutlich einige Herausforderungen auf Dich zukommen.

Und ich schreibe bewusst von Herausforderungen und nicht von Problemen.

Herausforderungen sind dazu da, um an ihnen zu wachsen.

Vielleicht betrachtest Du sie auch einfach als Chancen für Dein eigenes Wachstum.

Du kennst ja bestimmt die alte Weisheit von Friedrich Nietzsche:

“Was mich nicht umbringt, macht mich stärker”

Ich denke, der Mann wusste, wovon er sprach 😉

Tipp 5 – Fühl Dich so, als hättest Du Deinen Traum verwirklicht

Du hast vielleicht schon einmal von der Wunscherfüllung gehört. Dem Gesetz der Anziehung.

Filme wie “The Secret” haben die Theorie dahinter bekannt gemacht.

Im Prinzip geht es darum, dass Du mehr von dem anziehen wirst, von dem Du glaubst, dass es zu Dir gehört.

Es geht um Gefühle, sie sind mächtig und werden dazu führen, dass Du das in Dein Leben ziehst, wovon Du schon so lange träumst.

Tipp 6 – Nutze Deine Zeit

Dir stehen am Tag 24 Stunden am Tag zur Verfügung.

Genau so wie mir.

Auch Albert Einstein hatte nur 24 Stunden, in denen er seine Genialität ausleben konnte.

Es geht darum, keine Entschuldigungen mehr zu finden, warum man keine Zeit hat, sich mit der Erreichung seiner Träume zu beschäftigen.

Verlorene Zeit kannst Du nicht mehr zurückholen, warum also nicht schnellstmöglich starten?

Tipp 7 – Scheitern gehört zum Handwerk

Manche Dinge werden vielleicht nicht auf Anhieb funktionieren.

Ich weiß, wovon ich spreche.

Damit sind wir nicht alleine, das ging auch zahlreichen Genies, Ausnahmesportlern und Erfindern so.

Der Erfinder der Glühbirne Thomas Edison soll hierzu einmal gesagt haben:

Ich bin nicht entmutigt, denn jeder erkannte Irrtum ist ein weiterer Schritt nach vorn.

Tipp 8 – Bleib locker

Bei allem Ehrgeiz, und dem Wunsch Deine Träume zu realisieren, solltest Du auf keinen Fall verkrampfen.

Es geht hier auch um eine bestimmte Lockerheit, ein Leben in der Gewissheit, dass Du Deine Träume verwirklichen wirst.

Bedacht und vertrauend auf Deine Intuition wirst Du sicherlich bald feststellen, dass Du Dich auf dem Weg, auf den Du Dich begeben hast, ziemlich wohlfühlst.

Fazit

Glaube an Deine Kraft und an Deine Träume. Vermutlich wird es Hindernisse geben, und augenscheinlich unüberwindbare Hügel geben, aber Schritt für Schritt wirst Du Deinen Träumen näher kommen, bis Du sie erreicht hast.

Es wird sich für Dich lohnen, davon bin ich fest überzeugt.

Nur das Beste. Lass es Dir gut gehen.

Dein Michael

Diese Artikel könnten Dir auch gefallen

Michael

Über Michael

Ich bin zertifizierter Business Coach (IHK) und liebe Veränderung und Persönlichkeitsentwicklung. Veränderung funktioniert dann nachhaltig, wenn wir ein klares "JA" dafür haben und wenn die Ziele, die wir uns setzen, nicht zu groß sind, und zu uns passen. Schritt für Schritt mutig aus der Komfortzone, vom Kleinen zum Großen.

no comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.