5 einfache Wege, wie Du Deinen Stress reduzieren kannst…

Stressreduzierung

Immer dieser Stress…

Oh ja, Stress ist ein normaler und natürlicher Teil unseres Lebens – Du kannst ihn nicht vermeiden, die Frage ist: Wie gehst Du mit damit um?

Wir sind täglich mit Stress konfrontiert:

Beim Durchfahren des Verkehrs, Verspätungen und bei der Abwicklung großer Projekte, usw.

Um ein glückliches Leben zu führen, müssen wir lernen, gut mit unserem Stress umzugehen.

Hier sind fünf einfache Wege der Stressbewältigung, die auch bei Dir funktionieren werden.

1. Stressreduzierung – Plane Deinen Tag

Plane so gut Du kannst Deinen Tag und Deine Aktivitäten im Voraus.

Das ist besonders hilfreich in schwierigen und unruhigen Zeiten.

Ein Plan wird Dir helfen, Du wirst das fühlen, dass Du mehr Kontrolle über Dich, Deinen Stress und Dein Leben hast.

Du wirst nicht mehr nachdenken müssen, was Du als nächstes tun solltest.

Nimm Dir einfach einen Zettel und schreibe die möglichen Aufgaben, die Dir einfallen auf.

2. Stressreduzierung – Konzentriere Dich auf die wichtigsten Aufgaben

Wenn Du gerade das Gefühl hast, extrem viel Stress zu haben, dann konzentriere Dich auf die Aufgaben, die für die Verbesserung Deiner aktuellen Situation am wichtigsten sind.

Hierzu könntest Du zum Beispiel das Pareto-Prinzip, die sogenannte 80/20 Regel für Dich nutzen.

Die Konzentration auf die wichtigen Aufgaben wird Dich entlasten.

Am Ende des Tages hast Du die wichtigsten Dinge erledigt.

3. Stressreduzierung – Gönne Dir Pausen

Wenn wir müde sind und uns dazu auch noch gestresst fühlen, erleben wir den Stress auf einem höheren Niveau.

Plane deshalb auch genügend Pausen und vor allem auch ausreichend Schlaf mit ein.

4. Stressreduzierung – Sprich über Deine Situation

Mit einem guten Freund, einem vertrauten Menschen.

Nur das Reden alleine kann schon helfen, die Situation zu entspannen.

Und wer weiß, vielleicht hat Dein Gegenüber weitere wertvolle Tipps für Dich?

5. Stressreduzierung – Finde die andere Seite der Münze

Eine der Sachen, die Du tun kannst, um den Druck von Deinem Leben zu reduzieren, ist, Dich zu fragen:

“Was kann ich aus dieser Erfahrung lernen? Was versucht mir diese Erfahrung beizubringen?”

Fragen Dich, ob Du in Zukunft mehr oder weniger tun solltest, um diese Art von Stress zu vermeiden.

Wenn Du in Situationen offen und ehrlich hinschauest und die Lektion in Deinen schwierigsten Erfahrungen suchst, wirst Du eine Antwort finden.

Das sind meine heutigen fünf Vorschläge für den Abbau von Stress in Deinem Leben, ich hoffe, sie helfen Dir so viel wie sie mir geholfen haben.

Viel Erfogl bei der Stressreduzierung!

Nur das Beste
Dein Michael

Nachhaltige Veränderung funktioniert dann, wenn wir dafür von uns selbst ein klares “JA” haben und wir mit unseren Zielen im Einklang sind. Dazu gehört auch Mut und der Wille, die eigene Komfortzone zu verlassen. Mein Name ist Michael und ich arbeite als Life- und Business Coach (IHK).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.