Mit wem Du Dich unbedingt vergleichen solltest

Vergleichsportale boomen nach wie vor im Internet. Vertraut man der Werbung, scheinen wir ein Volk zu sein, das stets auf der Suche ist.

Wir scheinen auf einer Mission zu sein, wo können wir noch mehr sparen, wo können wir optimieren?

Und natürlich schauen wir auch gerne auf die anderen.

Wie wohnen die Nachbarn?

Was für Autos fahren sie?

Wieso können die sich dies oder jenes leisten?

Was machen die anders als wir?

Heute möchte ich Dir einen wichtigen Tipp geben: Hör auf damit.

Es macht keinen Sinn, sich mit den “Müllers” und “Schmidts” aus der Nachbarschaft oder im Freundeskreis zu vergleichen.

Jeder Mensch führt sein eigenes Leben, hat seine eigene Geschichte, seine eigenen Bedürfnisse und Sehnsüchte.

Wenn Du Dich mit anderen vergleichst, besteht das Risiko von falschen Annahmen.

Das ist, als würdest Du Birnen mit Orangen vergleichen.

Sinnlos.

Du bist die einzige Person, mit der Du Dich vergleichen solltest

Du bist Du, und deshalb gibt es auch nur eine einzige Person auf diesem Planeten, mit der Du Dich vergleichen solltest, und das bist Du in Bezug auf Deine letzte Woche, den letzten Monat, das letzte halbe oder ganze Jahr.

Es geht um die Beantwortung von Fragen wie diesen:

  • Was habe ich erreicht?
  • Welche Fähigkeiten habe ich mir angeeignet?
  • Habe ich es mir gut gehen lassen?
  • Was habe ich im vergangenen Zeitraum produziert?
  • Wie viele Menschen habe ich positiv beeinflusst?
  • Bin ich persönlich gewachsen?
  • Was wollte ich gleich noch mal?

Du solltest Dich also mit Dir selbst vergleichen, wo stehst Du heute im Vergleich zu früher?

Bist Du auf Kurs in Bezug auf Deine Träume und Visionen?

Das kannst Du ganz nüchtern und unaufgeregt betrachten, und schauen, wo Du Handlungsbedarf erkennst.

Ich rate dringend davon ab, dass Du das, was Du in der Vergangenheit nicht erledigt hast, oder von Deiner Todo-Liste streichen konntest, zu bereuen.

Du solltest das JETZT genießen, aber auch schauen, in welche Richtung(en) Du Dich weiterentwickeln kannst und möchtest.

Zum Beispiel, damit Du es Dir von Tag zu Tag besser gehen lässt.

So kannst Du auch kleinste Erfolge wahrnehmen, anerkennen und feiern.

Da nutzt tatsächlich kein Vergleich mit anderen Personen.

Ich wünsche Dir viel Spaß und Erfolg dabei.

Lass es Dir gut gehen.

Dein Michael

Nachhaltige Veränderung funktioniert dann, wenn wir dafür von uns selbst ein klares “JA” haben und wir mit unseren Zielen im Einklang sind. Dazu gehört auch Mut und der Wille, die eigene Komfortzone zu verlassen. Mein Name ist Michael und ich arbeite als Life- und Business Coach (IHK).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.