Arbeitspause

9 wirklich gute Gründe, warum Du öfter lächeln solltest

12.07.2017 / Veröffentlicht in Blog, Persönlichkeitsentwicklung

Lächeln ist viel mehr als eine körperliche Reaktion auf etwas Süßes oder Lustiges.

Viel, viel mehr.

Lächeln hat, egal ob es gezwungen ist oder nicht, einen positiven Effekt auf Deine Stimmung.

Zudem reduziert es Stress und führt dazu, dass Du Dich besser als vorher fühlst.

Was für eine gute Nachricht!

Hier sind 9 wirklich gute und zum Teil überraschende Gründe, warum Du öfter lächeln solltest:

Lächeln ist ansteckend

Wenn unser Gegenüber lächelt, entfacht das in unserem Gehirn eine komplexe Aktivität, die dazu führt, dass eine bestimmte Region im Gehirn angeregt wird, die für die Steuerung unserer Gesichtsbewegungen zuständig ist.
Unwillkürlich fangen wir auch an zu lächen. Wir können gar nicht anders.

Und es senkt Angst und Stress

Es ist nicht leicht, in stressigen Situationen zu lächeln, aber Studien berichten, dass genau das gesundheitliche Vorteile mit sich bringt. Bei der Erholung von einer stressigen Situation hatten die Teilnehmer, die lächelten eine niedrigere Herzfrequenz, als die mit einem neutralen Gesichtsausdruck. Das nächste Mal also, wenn Du Dich so richtig gestresst fühlst, kannst Du versuchen, Dich mit einem Lächeln zu beruhigen.

Lächeln setzt Endorphine frei

Das Lächeln kann Dir helfen, Stress und Angst zu mindern, indem es Endorphine freisetzt, das sind körpereigene Glückshormone, die Dich glücklicher machen. Endorphine sind die gleichen Stoffe, die beim Workout im Fitness-Studio oder beim Laufen ausgeschüttet werden.

Und macht attraktiver

Lächeln wirkt unheimlich attraktiv, und das aus mehr als einem Grund. Es deutet darauf hin, dass Du sympathisch, locker und einfühlsam bist.

Lächeln stärkt das Immunsystem

Es macht sogar Dein Immunsystem stärker, indem es Deinem Körper hilft, weiße Blutkörperchen zu produzieren, um Krankheiten zu bekämpfen. Eine Studie fand heraus, dass Krankenhauskinder, die von Geschichtenerzählern und Puppenspielern besucht wurden und lächelten und lachten, eine höhere Anzahl weißer Blutkörperchen besaßen, als die Kinder, die nicht besucht wurden.

Und schafft Verbindung

Menschen sind eher bereit, mit anderen, die ihnen lächelnd begegnen, eher in Kontakt zu treten. Ein Grinsen ist ein einladender Gesichtsausdruck, der den Menschen sagt, dass Du bereit bist, zu kommunizieren und zu interagieren.

Lächeln schafft Sicherheit

Unsere natürliche Tendenz ist, sich an Dinge zu halten, die vertraut sind. Ein Lächeln kann Dir in Situationen, in denen Du Dich sonst eher unsicher fühlst, durchaus helfen.

Und schafft Vertrauenswürdig

Wenn Du Deine Glaubwürdigkeit verbessern willst, lächle einfach mehr. Was könnte einfacher sein? Teilnehmer an einer Universität von Pittsburgh bewertete lächelnde Leute, als vertrauenswürdiger, als Leute mit nicht-lächelnden Gesichtsausdrücken

Lächeln verhilft zum Erfolg

Dieser Punkt richtet sich an alle Führungskräfte und Chefs 🙂 Lächeln kann ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg sein. Eine Gruppe von Forschern aus der Universität von Montpellier entdeckte, dass Lächeln eine effektive Führungstechnik sein kann.

Fazit:
Lächeln ist eine einfache Möglichkeit, Deine Stimmung zu steigern, Dich gesunder und zu fühlen und als vertrauenswürdiger Mensch angesehen zu werden, mit dem man leicht in eine gute Verbindung gelangt.

Soll das nun heißen, dass Du nun dauergrinsend durch Dein Leben gehen solltest? Nicht wirklich, das wäre wohl auch utopisch.

Außerdem hat jeder Mensch ein Recht auf schlechte Laune…

Aber sei Dir bewusst, dass Du mit einem Schmunzeln im Gesicht Dir und anderen Gutes tun kannst.

Und… wann immer Du in einer stressigen Situation bist, die Dir so gar nicht behaglich ist, zaubere Dir ein Grinsen auf Dein Gesicht, glaube mir, das wird schlagartig einen Unterschied ausmachen.

Hierbei wünsche ich Dir viel Erfolg und nur das Beste
Dein Michael

Michael

Über Michael

Ich bin zertifizierter Business Coach (IHK) und liebe Veränderung und Persönlichkeitsentwicklung. Veränderung funktioniert dann nachhaltig, wenn wir ein klares “JA” dafür haben und wenn die Ziele, die wir uns setzen, nicht zu groß sind, und zu uns passen. Schritt für Schritt mutig aus der Komfortzone, vom Kleinen zum Großen.

no comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.