Die verbotene Tür… Du brauchst keine Erlaubnis, um sie zu öffnen

verbotene tür

Es ist alles so vertraut…

Wir neigen dazu, unser Leben so komfortabel wie möglich einzurichten.

So komfortabel wie eine alte Villa, mit vielen Zimmern, die wir sehr gut kennen.

Wir kennen dieses alte Haus bestens, wir sind hier daheim.

Allerdings gibt es da noch viele Türen, die wir nie zu öffnen gewagt haben…

Irgendjemand hat uns einmal davor gewarnt, sie zu öffnen.

Und wir haben darauf gehört.

Wir wissen nicht genau, warum wir nicht durch diese Türen gehen sollten, aber alle anderen mit denen wir darüber reden, scheinen zu denken, dass es eine schlechte Idee ist, es zu versuchen, also tun wir es nicht.

Eigentlich stört es uns, dass wir nicht wissen, was sich hinter diesen vermeintlich verbotenen Türen verbirgt.

Aber es ist noch zu bequem, diese Türen nicht zu öffnen.

Ja, wir haben sogar ein bisschen Angst sie zu öffnen, weil wir nicht wissen, was sich hinter ihnen verbirgt.

Es muss ja etwas Schlimmes sein, wenn alle anderen davor warnen…

Und da wir uns sonst ganz bequem fühlen in unserer Villa, werden wir diese Türen nicht öffnen.

Bis zu dem Tage, an dem wir uns doch trauen.

Wenn Du jemandem von Deinem Entschluss berichtest, werden sie Dir vielleicht antworten:

  • “Tu es nicht!”
  • “Dir wird etwas Schlimmes zustoßen, oder schlimmer noch, du wirst es für alle anderen ruinieren.”

Das sind Sätze, die wir zu hören bekommen können, wenn wir beschließen, etwas zu riskieren, wenn wir uns dem Unbekannten stellen.

Wenn wir unsere Komfortzone verlassen.

Vor allem, wenn wir darüber mit anderen darüber reden…

Aber die Mutigen unter uns, drehen irgendwann den Knopf und öffnen mit einer Mischung aus Angst und Erwartung langsam die Tür.

Und danach sind sie erstaunt und überrascht.

Alle Arten von wunderbaren Schätzen sind da.

“Komm schau, es ist unglaublich!”, rufen wir erstaunt zu all unseren Zweiflern.

Aber die Zweifler schauen nicht.

Sie weigern sich zu glauben, dass es das Risiko wert ist, da es bedeutet, dass auch wir unsere Ängste überwinden und uns der verbotenen Tür nähern müssen.

Aber das ist das Problem der anderen!

Es ist nicht unser Problem.

Wer sich seinen Ängsten stellt und sich aus der eigenen Komfortzone bewegt, der wird belohnt werden.

Mit neuen Erfahrungen, Gefühlen und Überzeugungen.

Und das wird unser Leben bereichern!

Wie cool ist das?

Heute möchte ich Dich ermutigen, durch die verbotene Tür zu gehen.

Dich dem zu nähern, was Du zu lange gefürchtet hast.

Ein Risiko eingehen, die nagende, irrationale Angst vor dem Unbekannten ignorieren und handeln.

Für diejenigen, die es wagen, gibt es unvorstellbare Reichtümer.

Traust du Dich?

In diesem Sinne nur das Beste
Dein Michael

Nachhaltige Veränderung funktioniert dann, wenn wir dafür von uns selbst ein klares “JA” haben und wir mit unseren Zielen im Einklang sind. Dazu gehört auch Mut und der Wille, die eigene Komfortzone zu verlassen. Mein Name ist Michael und ich arbeite als Life- und Business Coach (IHK).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.