7 gute Gründe, Deine Komfortzone zu verlassen

Komfortzone verlassen

Ich kann es nicht oft genug sagen ;-)

“Verlasse Deine Komfortzone”

Es ist überall zu lesen, und zu hören.

Und wenn Du hier öfter vorbei schaust, dann weißt Du, das mich dieses Thema umtreibt, denn durch das Verlassen der Komfortzone wird vieles möglich.

Aber was ist die “Komfortzone” eigentlich genau und warum bleiben wir darin oftmals stecken, auch wenn wir tief im Inneren wissen, dass es nicht der beste Ort für uns ist?

Um zu verstehen, was sich in Deiner Komfortzone befindet, kannst Du einen Kreis auf ein Stück Papier zu zeichnen.

Alles, was Du gerade in deinem Leben erlebst, befindet sich in Deiner Komfortzone (Dein Kreis): Dein gegenwärtiger Gesundheitszustand, Deine persönliche Fitness, Deine Beziehungen, die Du führst, Dein aktueller Job, Deine finanzielle Situation und vieles mehr.

Das, was Du in deinem Leben begehrst, aber momentan nicht hast, befindet sich außerhalb des Kreises.

Um es zu bekommen, wirst Du wahrscheinlich etwas Neues oder Anderes tun müssen.

Du wirst aus Deiner Komfortzone heraustreten müssen.

Sich aus der eigenen Komfortzone hinauszutreten ist für mich ein MUSS und hier sind gute 7 Gründe dafür:

1. Persönliches Wachstum

Eine der grundlegenden menschlichen Bedürfnisse ist das Bedürfnis nach Wachstum.

Menschen, die merklich über sich hinauswachsen, erkennt man daran, dass sie viel Zeit damit verbringen, dieses Bedürfnis zu erfüllen.

Eine der Fähigkeiten, die sie lernen, im Leben zu meistern, ist es, sich unangenehm zu fühlen und die Entschlossenheit zu haben, erfolgreich zu sein.

2. Ein schwungvolles Leben

Wenn Du Dich selbst herausforderst, aus Deiner Komfortzone herauszutreten, tritt ein natürlicher Impuls auf.

Kleine Glücksmomente beginnen sich zu stapeln und der Multiplikatoreffekt.

Je mehr Du davon sammelst, desto größer wird die Kraft.

Du erschaffst Deinen eigenen Rhythmus, der sich selbst aufrechterhält.

Es kann einfach nicht gestoppt werden.

3. Produktivitätsbooster

Mit erhöhtem Fokus, Selbstvertrauen und Glauben machst Du Dinge möglich.

Du wirst zu einem Produktivninja und tust Dinge, die du nie für möglich gehalten hättest.

4. Die Angst wird weniger

Dein Verstand kann für Dich oder gegen Dich arbeiten.

Du kannst Dein Denken steuern.

Es ist ungünstig Dein Denken dem Zufall überlassen…

Wenn Du Deinen Geist nicht proaktiv steuerst, wird er vielleicht unbewusst beginnen, gegen Dich zu arbeiten.

Sobald Du anfängst, aus Deiner Komfortzone zu treten, wirst Du schnell merken, dass Du Deine Fähigkeiten bisher unterschätzt und mögliche Hindernisse überschätzt hast.

Aufschieben wird der Vergangenheit angehören.

Du wist damit aufhören Deinen Erfolg selbst zu sabotieren.

5. Die Leistungszone

Durch das Dehnen der Grenzen, dem Testen neuer Ideen, dem Scheitern und dem neuen Versuch, der Entdeckungen, die Du machst, wirst Du das Verlassen der Komfortzone wiederholen können.

Irgendwann wird es selbstverständlich für Dich sein, Deine Komfortzone zu verlassen und in dem Raum arbeiten, den man auch als Lern- und Leistungszone bezeichnen kann.

Die Zone, in der Du unglaubliche Ergebnisse erzielst.

Die Zone, in der Du Sachen machen musst.

Die Zone, in der Dir Deine Gedanken, Deine Gefühlen und Handlungen bewusster und bewusster werden.

6. Selbstverwirklichung

So viele Menschen wachen jeden Tag mit diesem schmerzhaften Gefühl auf…

Basierend auf der Erkenntnis, dass sie ihr Leben nicht vollständig ausleben.

Wir haben keine vollständige Kontrolle über die Länge unseres Lebens, aber wir haben 100% Kontrolle über die Breite und Tiefe.

Wachstum, Dynamik und Rhythmus, ein neu entdecktes Maß an Produktivität und die Gestaltung der eigenen Leistungszone führt Dich auf einen Weg der Selbstverwirklichung.

Dieses Gefühl, den eigenen Groove im Leben zu finden.

Du wirst eine neue Quelle extremer Zufriedenheit erschaffen.

Tiefgreifende Wirkung auf andere

Wir alle sind gerne mit Menschen zusammen, die wir bewundern, die uns herausfordern, die beste Version von uns selbst zu sein.

Menschen, von denen wir lernen können und vielleicht am wichtigsten … die uns dazu inspirieren, aus unserer eigenen Komfortzone herauszutreten.

Wenn Sie Zeit außerhalb Deiner Komfortzone verbringst, passieren zwei erstaunliche Dinge:

Zuerst wirst Du wie ein Magnet – ziehst Menschen in Dein Leben, denen Du helfen kannst, den Weg zur Erreichung ihrer persönlichen und beruflichen Ziele schnell zu verfolgen und zu beschleunigen.

Zweitens hilfst Du anderen zu wachsen, ob bewusst oder unbewusst, Du wirst Vorbild, Mentor, Coach.

Du wirst zu einem blinkenden inspirierendem Leuchtfeuer, dem andere folgen.

Erinnere dich daran, dass Du zu so viel mehr fähig bist, als Du jemals geglaubt hast.

Deine Ziele, Wünsche und Träume warten auf Dich.

Es gibt nichts, bei dem Du “versagen” kannst.

Scheitern bedeutet einfach einen “ersten Versuch beim Lernen”.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Üben und tolle Erfahrungen beim Verlassen und Erweitern Deiner Komfortzone.

Nur das Beste
Dein Michael

Nachhaltige Veränderung funktioniert dann, wenn wir dafür von uns selbst ein klares “JA” haben und wir mit unseren Zielen im Einklang sind. Dazu gehört auch Mut und der Wille, die eigene Komfortzone zu verlassen. Mein Name ist Michael und ich arbeite als Life- und Business Coach (IHK).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.